Aussichtsorte in der Felsenregion Besedické skály

Zurück | Sehenswürdigkeiten und Ziele > Aussichtstürme und -punkte > Böhmisches Paradies

Böhmisches Paradies

Koberovy, 468 22

QR kód kontaktů pro Váš mobilní telefon

Am linken Ufer des Flusses Jizera oberhalb der Ortschaft Malá Skála befindet sich die Felsenregion Besedické skály.
 
 

Im Felslabyrinth liegt in den Felsmauern z. B. die Betstätte Kalich verborgen. Es ist ein in den Sandstein gehauener Altar mit der Jahreszahl 1634. Damals wurden hier geheime Gottesdienste der Böhmischen Brüder zur Zeit der Gegenreformation abgehalten.

 Am Hang oberhalb des Flusses Jizera liegt das Felsenlabyrinth Chléviště. Die Bezeichnung stammt daher, dass hier in den unruhigen Kriegszeiten die hiesigen Menschen ihr Vieh versteckten. An den südlichen Felsen befinden sich einige Aussichtsorte, wie z. B. Zátiší, Kde domov můj, Hořákova vyhlídka oder Kinského vyhlídka. Von dort aus bieten sich wunderschöne Ausblicke auf das Tal des Flusses Jizera.

AUSSICHTSORT SOKOL
 Der höchste Punkt der Felsenregion Besedické skály ist der Hügel Sokol mit einem Ausblick auf die Felsenformation Suché skály. Unweit des Hügels stehen zwei frei stehende Sandsteinfelsen, einer davon mit dem Relief des tschechischen Dichters M. Tyrš.

AUSSICHTSORT VYSOKÁ SKÁLA

Vom Aussichtsort Vysoká skála oberhalb der Ortschaft Besedice bietet sich ein Teilausblick auf die Felsenformation Klokočské skály und in Richtung der Burgruine Trosky, dem Wahrzeichen des Böhmischen Paradieses.

 

 

Zusammenhängende Aufsätze

Výhled ze Sokola, Autor: Milan Drahoňovský
 
Výhled ze Sokola, Autor: Milan Drahoňovský
Vyhlídka Sokol, Autor: Milan Drahoňovský
Vyhlídky v Besedických skalách, Autor: Milan Drahoňovský
Besedické skály
Besedické skály
 
Druckansicht